FPÖ  Ortsgruppe W i e s

Freiheit
paper_airplane
Limberg

Inhaltsübersicht

>

Heizkostenzuschuss

>

Aufruf-Spendenaktion

>

Antragseite

>

Sicher in Wies

>

GR Ehmann bekam Recht

>

Lernfähigkeit

>

Gesundheit; Dr. Moser

>

Gemeindeordnung

>

Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt ...

>

Lebt der Bauer, lebt das Land...

>

Hurra, die Schule brennt(nicht)

>

Terrorkrieger als "Flüchtlinge" bei uns

>

Unzensuriert lesen

>

Gemeinderatssitzungen

>

Kuriere der FPÖ Wies

>

Ortsteile der
Gemeinde Wies

>

Migration

>

Fotogalerie

>

Empfehlungen

>

Dr. Rudolf Moser - lesenswert

>

Staatsschulden-Uhr

>

FPÖ-TV

>

Gemeindeamtliche Mitteilungen und Kuriere

>

“Rat auf Draht”

>

Veranstaltungen – Termine

Bist du teppert ...
wos es net olles gibt: Geldverschwendung, berschwemmungen etc.

EURO 170.000,00
für unnütze Ortsteil- bürgermeister

Schriftführertätigkeiten in Fachausschüssen auf Kosten von Überstunden, obwohl jeder Fachausschuss einen eigenen, unbezahlten  Schriftführer haben muss und auch hat

Hier wollte BGM Waltl ein Altstoffsammelzentrum errichten; siehe Video unten


Videovergrößerung und Text;  klick   >hier<

Impressum:
Verantwortlich für den Inhalt der Website (auschließlich der Seite “Senioren”):

FPÖ-Ortspartei Wies
Kalkgrub 88, 8541 Schwanberg

Tel.: +43 664 2495313
Mail:  office@fpö-wies.at

Politische Partei
Ortsgruppenobfrau
GR Sabine Ehmann

Verantwortlich für die Seite “Senioren” und für die dazugehörenden Fotos:
Obfrau des STSR Bez. Deutschlandsberg (FPÖ Vor- feldorganisation):
Josephine Pfäffli, 8551 Wies. Telefon: 0650 8092745

MaLoibner Mariorio Loibner

Obmann-Stv.
Tel: 0664 1136654
E-Mail: loibner@emf.st 
oder     office@fpö-wies.at

Daten und Fakten zum Ortsteil Limberg
der Marktgemeinde Wies:

Fläche: 7,67 km²
Höhe: 460 m ü. A.
Einwohner: 965

IMG_1823
Werner Koch

Der 15. Oktober 2017 wird ein Schicksalstag für Österreich, an diesem Tag wählen unsere Menschen einen neuen Nationalrat und somit eine richtungsweisende Zukunft für unsere Heimat. Wir, die FPÖ, sind bei unzähligen Auftritten im direkten Kontakt mit jungen und alten Bürgern, diskutieren, hören zu und geben Antworten auf Fragen.
Wir kaschieren und manipulieren nicht, wir erfinden keine Namenslisten, senden keine Pizza Lieferanten und wir diffamieren und schließen andere nicht kategorisch aus. Wir stehen für Österreich – seine Bürger – und sind bestrebt, unser Land mit des Wählers Willen und Kraft wieder in geordnete, stabile und in eine zukunftsorientierte sichere Zukunft zu steuern. Wo immer Sie uns finden, fragen Sie uns, wir geben Ihnen gerne die Antworten – wir, die FPÖ, als Ihre soziale Heimatpartei.

Leserbrief von Werner Koch
E-Mail: office@fpö-wies.at

 

 

 Mehr Bürgernähe, kein “Drüberfahren!”
 

Es fällt auf, dass sich manche verantwortliche Gemeindepolitiker in Wies schwer tun, im Sinne der Bevölkerung zu handeln. Beschwerden häufen sich, werden aber seitens der Gemeinde offenkundig teils unbefriedigend wahrgenommen.
Wenn BGM Waltl wegen eines Wegerechtbegehrens  Vermessungstätigkeiten auf privaten Grundstücken ohne Wissen der Besitzer veranlasst und Gemeindebürger sogar vor das Gericht zerrt, statt sich um eine vernünftige Lösung zu bemühen. Oder er es zulässt, dass im Zuge der Gemeindestraßensanierung in Eichegg eine über mehrere Jahrzehnte bestehende und tadellos funktionierende Oberflächenwasserableitung zum Nachteil einer Familie zerstört wird, darf sich das Gemeindeoberhaupt über die Missstimmung Betroffener nicht wundern.