FPÖ  Ortsgruppe W i e s

Freiheit
paper_airplane
Events

Inhaltsübersicht

>

Heizkostenzuschuss

>

Aufruf-Spendenaktion

>

Antragseite

>

Sicher in Wies

>

GR Ehmann bekam Recht

>

Lernfähigkeit

>

Gesundheit; Dr. Moser

>

Gemeindeordnung

>

Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt ...

>

Lebt der Bauer, lebt das Land...

>

Hurra, die Schule brennt(nicht)

>

Terrorkrieger als "Flüchtlinge" bei uns

>

Unzensuriert lesen

>

Gemeinderatssitzungen

>

Kuriere der FPÖ Wies

>

Ortsteile der
Gemeinde Wies

>

Migration

>

Fotogalerie

>

Empfehlungen

>

Dr. Rudolf Moser - lesenswert

>

Staatsschulden-Uhr

>

FPÖ-TV

>

Gemeindeamtliche Mitteilungen und Kuriere

>

“Rat auf Draht”

>

Veranstaltungen – Termine

Bist du teppert ...
wos es net olles gibt: Geldverschwendung, Überschwemmungen etc.

EURO 170.000,00
für unnütze Ortsteil- bürgermeister

Schriftführertätigkeiten in Fachausschüssen auf Kosten von Überstunden, obwohl jeder Fachausschuss einen eigenen, unbezahlten  Schriftführer haben muss und auch hat

Hier wollte BGM Waltl ein Altstoffsammelzentrum errichten; siehe Video unten


Videovergrößerung und Text;  klick   >hier<

Impressum:
Verantwortlich für den Inhalt der Website (auschließlich der Seite “Senioren”):

FPÖ-Ortspartei Wies
Kalkgrub 88, 8541 Schwanberg

Tel.: +43 664 2495313
Mail:  office@fpö-wies.at

Politische Partei
Ortsgruppenobfrau
GR Sabine Ehmann

Verantwortlich für die Seite “Senioren” und für die dazugehörenden Fotos:
Obfrau des STSR Bez. Deutschlandsberg (FPÖ Vor- feldorganisation):
Josephine Pfäffli, 8551 Wies. Telefon: 0650 8092745

FPÖ-Ortsgruppe Wies nützt jede gute Möglichkeit, um Bürgernähe zu pflegen!

Beim „Welschlauf“ präsentierten sich die Freiheitlichen vor dem „Metropol“ in Wies mit einem Informationsstand. Bei Kaffee und Krapfen wurde mit der Bevölkerung diskutiert und deren Anliegen gesammelt. „Für mich ist Hintergrundwissen unverzichtbar für ein gezieltes Anpacken im Gemeinderat“, äußerte sich Gemeinderätin Sabine Ehmann volksverbunden. Ehmann spricht ihrem Team ein großes Dankeschön aus für die rastlose Mitarbeit. Dem Chef des „Metropol“, Herrn Franz Pilko, ein herzliches Dankeschön, dass er den zentralen Standplatz zur Verfügung gestellt hat.

 

23


Gemeinderätin Sabine Ehmann resümierend:
“Mit der Gemeindebevölkerung zu reden, Meinungen und Anliegen einzuholen, ist für mich das Um und Auf
für eine zielgerichtete Arbeit im Gemeinderat.”

 

14

Mehr Bilder <hier<