FPÖ  Ortsgruppe W i e s

Freiheit
paper_airplane
Events
Wollen Sie einen ORF ohne Gebühren? >>> mehr hier unten in der Übersicht.

Überblick

>

Lernfähigkeit in Eibiswald

>

Wollen Sie einen
ORF ohne Gebühren?

>

Fake News

>

Gesundheit; Dr. Moser

>

Gemeindeordnung beachten

>

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt“

>

Lebt der Bauer, lebt das Land...

>

Hurra, die Schule brennt(nicht)

>

Terrorkrieger als "Flüchtlinge" bei uns

>

Unzensuriert lesen

>

Gemeinderatssitzungen

>

Kuriere der FPÖ Wies

>

Ortsteile der
Gemeinde Wies

>

Migration

>

Fotogalerie

>

Empfehlungen

>

Dr. Rudolf Moser - lesenswert

>

Staatsschulden-Uhr

>

FPÖ-TV

>

Gemeindeamtliche Mitteilungen und Kuriere

>

Senioren

>

“Rat auf Draht”

Bist du teppert ...
Geldverschwendung an mehren Ecken

* EURO 170.000,00
für unnütze Ortsteil- bürgermeister

* Schriftführertätigkeiten in Fachausschüssen auf Kosten von Überstunden, obwohl jeder Fachausschuss einen eigenen, unbezahlten  Schriftführer haben muss und auch hat.

Für den Inhalt verantwortlich:

FPÖ – Ortspartei Wies
Kalkgrub 88, 8541 Schwanberg

Tel.: +43 664 2495313
Mail:  office@fpö-wies.at

Politische Partei
Ortsgruppenobfrau
GR Sabine Ehmann

FPÖ-Ortsgruppe Wies nützt jede gute Möglichkeit, um Bürgernähe zu pflegen!

Beim „Welschlauf“ präsentierten sich die Freiheitlichen vor dem „Metropol“ in Wies mit einem Informationsstand. Bei Kaffee und Krapfen wurde mit der Bevölkerung diskutiert und deren Anliegen gesammelt. „Für mich ist Hintergrundwissen unverzichtbar für ein gezieltes Anpacken im Gemeinderat“, äußerte sich Gemeinderätin Sabine Ehmann volksverbunden. Ehmann spricht ihrem Team ein großes Dankeschön aus für die rastlose Mitarbeit. Dem Chef des „Metropol“, Herrn Franz Pilko, ein herzliches Dankeschön, dass er den zentralen Standplatz zur Verfügung gestellt hat.

 

23

 

Blaue Ostereier
von den Freiheitlichen
in Wies

Kopie vonIMG_7264

Werner Koch und Josefine Pfäffli
von der FPÖ Wies

So wie jedes Jahr wurden auch heuer wieder von FPÖ – Funktionären der Ortsgruppe Wies fleißig blaue Ostereier verteilt. Beim PENNY-Markt in Wies erhielt die Bevölkerung damit eine kleine Aufmerksamkeit. Dabei wurde von den Freiheitlichen die Möglichkeit wahrgenommen, mit der Bevölkerung zu diskutieren und Anliegen entgegen zu nehmen.

 

IMG_7263
IMG_7266

 

Die Freiheitlichen in Wies waren zu Valentin
nah an der Bevölkerung

 

Valentinsgrüsse


Ein Blumenparadies bot zu Valentin die Gärtnerei Höller in Stainz  vielen Besuchern. Davon konnten sich Gemeinderätin Sabine Ehmann (FPÖ Wies) gemeinsam mit  Parteifreunden Gemeinderätin Ruth Siegel und Stadtrat Harald Lederer von der FPÖ-Stadtpartei Deutschlandsberg überzeugen, während sie Primeln für ihre Verteileraktionen auswählten - “blaue Stöckerl”  fanden bei den Freiheitlichen eine besondere Beliebtheit. Wies: Bereits am Samstag vor Valentin stellten sich FPÖ Funktionäre - an ihrer Spitze Ortsgruppenobfrau Gemeinderätin Sabine Ehmann - vor dem Penny-Markt in Wies auf, um Passanten Primeln in prachtvoller Blüte als “Valentinsgruß” zu überreichen. Dabei hatten und nützten die engagierten Funktionsträger die Möglichkeit, mit vielen Leuten interessante Gespräche zu führen.
Das große Interesse an dieser Begegnung motivierte die Freiheitlichen dazu, am Valentinstag nochmals aufzutreten, um Gemeindebürgerinnen und -bürgern nicht nur die Vorfreude auf den Frühling zu wecken, sondern auch ihre Anliegen in Erfahrung bringen.

14
IMG_7092

Mehr Bilder <hier<


Gemeinderätin Sabine Ehmann resümierend:
“Mit der Gemeindebevölkerung zu reden, Meinungen und Anliegen einzuholen, ist für mich das Um und Auf
für eine zielgerichtete Arbeit im Gemeinderat.”