FPÖ  Ortsgruppe W i e s

Freiheit
paper_airplane
Allerlei

Inhaltsübersicht

>

Heizkostenzuschuss

>

Aufruf-Spendenaktion

>

Antragseite

>

Sicher in Wies

>

GR Ehmann bekam Recht

>

Lernfähigkeit

>

Gesundheit; Dr. Moser

>

Gemeindeordnung

>

Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt ...

>

Lebt der Bauer, lebt das Land...

>

Hurra, die Schule brennt(nicht)

>

Terrorkrieger als "Flüchtlinge" bei uns

>

Unzensuriert lesen

>

Gemeinderatssitzungen

>

Kuriere der FPÖ Wies

>

Ortsteile der
Gemeinde Wies

>

Migration

>

Fotogalerie

>

Empfehlungen

>

Dr. Rudolf Moser - lesenswert

>

Staatsschulden-Uhr

>

FPÖ-TV

>

Gemeindeamtliche Mitteilungen und Kuriere

>

“Rat auf Draht”

>

Veranstaltungen – Termine

Bist du teppert ...
wos es net olles gibt: Geldverschwendung, Überschwemmungen etc.

EURO 170.000,00
für unnütze Ortsteil- bürgermeister

Schriftführertätigkeiten in Fachausschüssen auf Kosten von Überstunden, obwohl jeder Fachausschuss einen eigenen, unbezahlten  Schriftführer haben muss und auch hat

Hier wollte BGM Waltl ein Altstoffsammelzentrum errichten; siehe Video unten


Videovergrößerung und Text;  klick   >hier<

Impressum:
Verantwortlich für den Inhalt der Website (auschließlich der Seite “Senioren”):

FPÖ-Ortspartei Wies
Kalkgrub 88, 8541 Schwanberg

Tel.: +43 664 2495313
Mail:  office@fpö-wies.at

Politische Partei
Ortsgruppenobfrau
GR Sabine Ehmann

Verantwortlich für die Seite “Senioren” und für die dazugehörenden Fotos:
Obfrau des STSR Bez. Deutschlandsberg (FPÖ Vor- feldorganisation):
Josephine Pfäffli, 8551 Wies. Telefon: 0650 8092745

 

Die “Wiener Mauer”

IMG_1823

Der 15. Oktober 2017 war ein Schicksalstag für Österreich:
an diesem Tag wählten unsere Menschen einen neuen Nationalrat und somit eine richtungsweisende Zukunft für unsere Heimat. Wir, die FPÖ, waren bei unzähligen Auftritten im direkten Kontakt mit jungen und alten Bürgern, diskutierten, hörten zu und gaben Antworten auf Fragen.
Wir kaschierten und manipulierten nicht, wir erfanden keine Namenslisten oder Pizza- lieferanten. Wir diffamieren nicht und und schlossen andere nicht kategorisch aus. Wir stehen für Österreich, seine Bürger, und sind bestrebt, unser Land mit des Wählers Willen und Kraft wieder in geordnete, stabile und in eine zukunftsorientierte sichere Zukunft zu steuern. Wo immer Sie uns finden, fragen Sie uns, wir geben Ihnen gerne die Antworten – wir, die FPÖ, als Ihre soziale Heimatpartei.


Werner Koch

003

Freiheitliche Bauernschaft fordert effiziente Unterstützungsmaßnahmen für vom Frost geschädigte Landwirte!

Johannes Jäger
FPÖ Wies
Johannes Jäger

Freiheitliche Bauernschaft: „Wir stehen für eine zukunftsorientierte Agrarpolitik!“

FPÖ-Landesparteiobmann Mario Kunasek betonte die Wichtigkeit der Freiheitlichen Bauernschaft für die gesamte Gesinnungsgemein- schaft und hob den historischen Erfolg bei den zurückliegenden Landwirtschaftskammerwahlen nochmals hervor. „Die Regierung- parteien müssen sich der Problematik des ‚Bauernsterbens‘ endlich mit der nötigen Entschlossenheit annehmen. Unsere steirische Heimat ist untrennbar mit dem Schicksal der Landwirtschaft verbunden. Wir Freiheitlichen haben bereits zahlreiche Maßnahmen beantragt, um den Fortbestand der landwirtschaftlichen Betriebe in der Steiermark sicherzustellen. ÖVP und SPÖ sollten unsere Vorschläge endlich umsetzen und nicht weiterhin die Augen vor der Realität verschließen“, so Kunasek abschließend.